10 Finanzmanagement

Kreditlimitprüfung

Mit Hilfe der Kreditlimitprüfung kann man als Firma das Risiko von Vorfinanzierungen/ Vorleistungen gegenüber Kunden reduzieren und entsprechend managen. Das bedeutet, dass man als Unternehmen nicht zu viel Ware verschickt, ohne dafür das Geld zu erhalten.

Für die Kreditlimitprüfung werden alle offenen Posten und alle aktuellen Aufträge des Kunden zusammen addiert – und zwar unabhängig von der Fälligkeit der Offenen Posten.

Einstellungen für die Kreditlimitprüfung

– In der Kundenmaske unter Finanzen -> Bonität -> Kreditlimit kann das Kreditlimit bei jedem Kunden individuell eingestellt werden. Falls ein Kunde kein Kreditlimit hat, wird hier einfach 0 eingetragen.

Soll das Kreditlimit nur für einen bestimmten Zeitraum gültig sein, kann unter „Limit gültig bis“ das Enddatum eingetragen werden

– Unter Konfig -> Allgemein -> Zahlungsbedingung (Verkauf) kann eingestellt werden, bei welchen Zahlungsbedingungen eine Kreditlimitprüfung durchgeführt werden soll.

– Unter Konfig -> Grundeinstellungen -> Globale Einstellungen -> Verkauf & Marketing -> Kunde kann ein „Default-Kreditlimit“ angegeben werden.

Dieser Wert wird beim Anlegen eines neuen Kunden automatisch als Kreditlimit eingetragen.

– Unter Konfig -> Grundeinstellungen -> Globale Einstellungen -> Verkauf & Marketing -> Verkaufsbelege kann eingestellt werden, wo eine Kreditlimitprüfung durchgeführt werden soll. Dazu kann bei Auftrag und Rechnung sowie in der Kasse und in den Tickets der Haken „Kreditlimitprüfung durchführen“ gesetzt werden.

Was passiert, wenn die Kreditlimitprüfung greift?

Wenn ein Kunde nicht bezahlt hat und die Kreditlimitprüfung greift, werden die offenen Belege des Kunden gesperrt. Somit wird verhindert, dass die Ware verschickt wird. Erst nach Zahlungseingang wird der Auftrag freigegeben und der Kunde erhält die Ware.

 

War dieser Beitrag hilfreich?