12 Allgemeines

Einrichtung der ausländischen Umsatzsteuer

Wenn man an Kunden im Ausland verkauft, muss ab einem bestimmten Grenzwert die ausländische Umsatzsteuer angewendet und auf den Rechnungen ausgewiesen werden. Die Umsatzsteuer lässt sich wie folgt konfigurieren:

1. Öffne die Konfiguration => Allgemein => Länder.

Es öffnet sich ein neues Fenster. Hier muss der FiBu-Schlüssel des betroffenen Landes auf „EU Ausland USt pflichtig“ umgestellt werden. Zusätzlich muss man hier den Umsatzsteuersatz und die länderspezifische Steuernr. eintragen. Auch die Länder-Kürzel müssen gepflegt sein.

2. Öffne Finanzmanagement => Einrichten => Buchungsgruppen

Hier muss das Konto für die ausländische Umsatzsteuer gepflegt werden (am Besten mit der Finanzbuchhaltung absprechen).

3. Bei abweichender Umsatzsteuer (z.B. verminderter Steuersatz) muss diese im Artikel hinterlegt werden.

Im Artikel unter dem Reiter Finanzen findest du das Feld USt-Steuersatz. Daneben sind zwei Buttons mit „…“. Mit dem ersten (links) rufst du die Umsatzsteuersatzverwaltung auf und kannst dort einen normalen und einen ermäßigten Steuersatz sowie den Standard pflegen.
Mit dem zweiten Button öffnest du die Verwaltung des Artikel-Steuersatzes nach Land. Hier kannst du die relevante Zuordnung von Land und Steuersatz festlegen.

Bestätige die Eingabe mit „OK“.

War dieser Beitrag hilfreich?

Hinterlasse einen Kommentar

*
*