16 Installation

v.Soft 3.x Cirrina – Systemvoraussetzungen

Version 1.0, Stand: 08.02.2022

Die Bestandteile der ERP Software v.Soft

Bei der ERP Software v.Soft handelt es sich um eine On-Premise-Lösung. Die folgenden Komponenten sind für den Betrieb von v.Soft nötig:

  • MS SQL Server
    • v.Soft nutzt einen MS SQL Server zur Speicherung für alle v.Soft Daten. Hier werden z.B. alle Kunden-, Artikel-, Lieferanten-, sowie alle weiteren Daten hinterlegt.
  • v.Soft 3.x Software
    • v.Soft 3.x ist die Hauptkomponente und Oberfläche der ERP Software. Hierüber bedienen die Benutzer die Software. Technisch handelt es sich um einen Rich Client (.exe).
  • v.Soft Server
    • Der v.Soft Server lässt die verschiedenen v.Soft 3.x Programme miteinander kommunizieren und führt wiederkehrende Aufgaben aus (z.B. eCommerce-Abgleiche usw.). Technisch handelt es sich um einen Windows-Dienst.
  • v.App (Optional)
    • Die v.App für mobile Endgeräte ist eine Ergänzung zum ERP System. Darüber lassen sich spezielle Funktionen (z.B. für die Lagerverwaltung und das Servicemanagement) auch außerhalb deines Unternehmens aufrufen und nutzen.
  • v.App-Server (Optional)
    • Wenn du unsere v.App nutzen möchtest, ist dazu ein App-Server nötig, damit nach außen mit den Apps kommuniziert werden kann. Technisch handelt es sich um einen Web-Service.

Installationsmöglichkeiten

Welche Installationskombination für dich optimal ist, hängt stark von der Anzahl der Benutzer sowie der bestehenden IT-Infrastruktur und deinen Zielen ab.

Empfohlen: Server / Rich Client

Bei der Installationsvariante „Server / Rich Client“ liegen der v.Soft – Server (Windows Dienst) und der MS SQL – Server auf einem Server. Die Software v.Soft 3.x (Rich Client /.exe) wird hingegen auf einem lokalen PC installiert. Diese Lösung ist besonders performant. Dazu ist es möglich, v.Soft auf mehreren Bildschirmen zu betreiben (Multi-Monitoring).

Optional kann auf dem Server auch der v.App Server (Web Service) installiert werden, soweit eine Nutzung von v.App auf Mobilen Geräten gewünscht ist.

Alternativ: die Terminalserver-Lösung

Bei der „Terminalserver“-Installation wird die Software v.Soft 3.x (Rich Client / .exe)  nicht auf lokalen Rechnern, sondern auf einem Terminalserver installiert. Der Zugriff erfolgt via Remotedesktopverbindung von einem lokalen PC oder einem Thin Client auf den Terminalserver, auf dem dann gearbeitet wird.

Diese Lösung ist für Homeoffice und Fernzugriffe geeignet und kann in Kombination mit „Server / Rich Client“-Installationen betrieben werden.

v.Soft-Server und/oder v.App-Server können bei dieser Installationsvariante alternativ auch auf dem Terminal-Server installiert werden.

Eine Alternative für kleine Unternehmen: Die Only-Server-Lösung

Bei kleinen Unternehmen mit wenigen Benutzern (< 10 Benutzern) und überschaubarem Datenaufkommen, aber mit Homeoffice-Anforderungen, ist auch eine „Only-Server“-Lösung denkbar. Dabei werden v.Soft 3.x, der MS SQL Server und v.Soft Server direkt auf einem Terminal Server installiert. So kann auf einen extra Daten-Server verzichtet werden.  Der Zugriff auf das System erfolgt über eine Remotedesktopverbindung.

Diese Lösung ist für Homeoffice und Fernzugriffe geeignet und kann in Kombination mit „Server / Rich Client“-Installationen betrieben werden.

Die Hardware-/Software-Anforderungen für v.Soft

Die Hardwareanforderungen hängen von den geplanten gleichzeitigen Benutzern sowie dem Datenaufkommen ab und können bei höheren Anforderungen an die Software variieren.

Voraussetzungen für einen optimalen Betrieb von v.Soft

  • MS SQL Server
    • RAM:
      • 16 GB (mind. 4 GB) Arbeitsspeicher exklusiv reserviert für den Betrieb des SQL-Servers bzw. der v.Soft-Datenbank.
    • HDD:
      • „Schnelle“ Festplatten (SSD), damit auf Daten, die nicht im Cache vorrätig sind, schnell zugegriffen werden kann.
      • Der benötigte Festplattenspeicher hängt maßgeblich von der Größe der zu verwaltenden Daten ab. Es sollten zwischen  10 GB und 40 GB (mind. 5 GB) reserviert werden (zzgl. evtl. Sicherungskopien der Datenbank).
    • Software:
      • MS SQL Server 2019 oder neuer (mind. MS SQL Server 2008R2) sowie das SQL-Server Management Studio (kostenlos von Microsoft erhältlich)
      • Alternativ zu kostenpflichten MS SQL Servern kann auch die kostenfreie Express-Version „SQL-Server Express with Advanced Services“ installiert werden. Bitte beachte dabei, das die Express-Version nur bis zu einer Datenbankgröße von 10GB möglich ist. Achtung: Bei der Express-Version ist jedoch der genutzte Arbeitsspeicher für die SQL Datenbank auf maximal 1GB begrenzt, was die Performance der Datenbank stark beeinträchtigt.

 

  • v.Soft 3.x Software
    • Bei PC Installation (Rich Client):
      • RAM:
        • Mindestens 2 GB Arbeitsspeicher werden exklusiv von v.Soft 3.x benötigt. Hinzu kommt der Arbeitsspeicherbedarf durch das Betriebssystem selbst und ggf. durch andere Office Anwendungen, Browser usw.
      • HDD:
        • Ca. 3 GB Festplattenspeicherplatzbedarf für Lokale Installation
        • „Schnelle“ Festplatten (SSD) ermöglichen einen zügigen Start der Software.
      • Dezidierte Grafikkarte – mind. DirectX ab Version 12 (mind. 11)
      • Software:
        • Windows 10 oder neuer (wir empfehlen eine aktuelle Version des Betriebssystems)
        • Microsoft .Net Framework 4.8 oder neuer (kostenlos von Microsoft erhältlich)*
        • Crystal Reports Framework 13.0.4 – neuere Versionen erst nach Absprache mit Vepos*
        • MS PowerShell (für die Auto-Update-Funktion von v.Soft 3.x)
        • ggf. Barcodeschriftart „IDAutomationCode39″*
    • Bei Terminal Server Installation:
      • RAM:
        • Pro v.Soft-Benutzer werden im Schnitt ca. 500MB – 2 GB Arbeitsspeicher exklusiv von v.Soft 3.x benötigt. Hinzu kommt der Arbeitsspeicherbedarf durch das Betriebssystem selbst und ggf. andere Office-Anwendungen. Aus der Anzahl der Benutzer und den Anforderungen von anderen installierten Programmen ergibt sich der insgesamt benötigte Arbeitsspeicher. Generell ist bei Windows Terminalservern von einer maximalen gleichzeitigen Benutzeranzahl von ca. 10 bis 15 Usern auszugehen – diese Anzahl sollte nicht überschritten werden.
      • HDD:
        • Der Festplattenspeicherplatzbedarf von v.Soft selbst beträgt etwa 6 GB.
        • „Schnelle“ Festplatten (SSD) ermöglichen einen zügigen Start der Software.
      • Software:
        • Windows Server 2016 oder neuer (mind. Windows Server 2012). Wir empfehlen eine aktuelle Version des Serverbetriebssystems
        • Microsoft .Net Framework 4.8 oder neuer (kostenlos von Microsoft erhältlich)*
        • Crystal Reports Framework 13.0.4 – neuere Versionen erst nach Absprache mit Vepos*
        • ggf. Barcodeschriftart „IDAutomationCode39″*

 

  • v.Soft Server
    • RAM:
      • 1 GB Arbeitsspeicher wird exklusiv von v.Soft Server benötigt.
    • HDD:
      • Ist v.Soft 3.x bereits auf dem Server installiert, wird kein zusätzlicher Speicherplatz benötigt. Bei Installation ohne v.Soft 3.x beträgt der Festplattenspeicherplatzbedarf etwa 3 GB.
    •  Software:
      • Windows Server 2016 oder neuer (mind. Windows Server 2012). Wir empfehlen eine aktuelle Version des Serverbetriebssystems
      • Der v.Soft Server wird in Form eines Windows Dienstes installiert.

 

  • Optional: v.App
    • Speicher:
      • 512 MB Speicher werden exklusiv von der v.App benötigt.
    •  Software:
      • Mobil Geräte mit Betriebssystem:
        • Android: Mindestens Android 9 oder neuer
        • iOS: Mindestens iOS 14 oder neuer
        • UWP: ab Windows 10 oder neuer
    • v.APP MDE/Lagerfunktionen (ausschließlich Android-Geräte mit Handscanner)
      • Die folgenden Geräte haben wir getestet und können diese empfehlen:
        • CIPHERLAB RK25
        • DATALOGIC MEMOR 1
        • ZEBRA MC3300x

 

  • Optional: v.App-Server
    • RAM:
      • 1 GB Arbeitsspeicher wird exklusiv von v.App Server benötigt.
    • HDD:
      • Ist v.Soft 3.x bereits auf dem Server installiert, wird kein zusätzlicher Speicherplatz benötigt. Bei Installation ohne v.Soft 3.x beträgt der Festplattenspeicherplatzbedarf etwa 3 GB.
    •  Software:
      • Windows Server 2016 – IIS 10 oder neuer (mind Windows Server 2012 R2 – IIS 8.5). Wir empfehlen eine aktuelle Version des Serverbetriebssystems.
      • Der v.Soft Server wird in Form eines Web Service auf dem  Internet Information Server (IIS) installiert.

 

* Installationsdateien zum Download:  https://vsoft.vepos.net/online-hilfe/installationsdateien-fuer-v-soft-3-0-cirrina/

 

Mehr lesen

Vorbereitung zur Installation und Grundkonfiguration von v.Soft

War dieser Beitrag hilfreich?